• Grünhorn

WAS IST CBD?

Aktualisiert: Juni 24

Was ist eigentlich CBD?

CBD ist ein nicht-psychoaktiver Bestandteil der Hanfpflanze und bekommt deshalb in letzter Zeit immer mehr Beachtung. Die Hanfpflanze wird seit Jahrtausenden zu Heilzwecken eingesetzt und erforscht. Mittlerweile kann man knapp 500 verschiedene Bestandteile identifizieren, darunter rund 70 verschiedene Phyto Cannabinoide. Die beiden bekanntesten sind Tetrahydrocannabinole (THCs) und Cannabidiole (CBDs). Während THC der Wirkstoff der 'Droge' Marihuana ist gilt CBD als effektive, gut verträgliche und vor allem extrem sichere Komponente der Hanfpflanze - weil sie eben nicht-psychoaktiv wirkt.


Die Wirkung von CBD

Es gibt in der Literatur gut erforschte Wirkungen von CBD. Eine Auswahl der wichtigsten Wirkweisen und Anwendungsmöglichkeiten von CBD haben wir hier zusammengestellt.

  • CBD gilt als Schmerzhemmend weil es wie Capsaicin den Vanilloid-Rezeptor Typ1 stimuliert. (Bisogno et al. 2001)

  • CBD wirkt entzündungshemmend, weil es sich an den GPR55-Rezeptor bindet. (Li et al. 2013)

  • CBDs haben wir alle Cannabinoide zellschützende Eigenschaften und sind potente Radikalfänger.

CBD kann also vielfältig eingesetzt werden.

Komplementär z.B. bei Stress, Burnout oder Schlafstörungen. Genauso bei Epilepsie, Angststörungen oder schizophrene Psychosen. Auch bei Entzündungen und entzündungsbedingte Schmerzen, Übelkeit und Erbrechen kann CBD helfen.


Die Dosierung von CBD

CBD gibt es Standardmäßig in zwei verschiedenen Dosierungen am Markt. Der Wirkstoff CBD kommt dabei im Verhältnis zu der Gesamtmenge auf 5% oder 10%. CBD Konzentrate mit 5% werden gerne bei Schlafproblemen, Stress, Burnout oder Angst und Unruhe eingesetzt. Oder auch bei Nikotin Entwöhnung. CBD Konzentrate mit 10% werden vor allem bei entzündungsbedingten Schmerzen, rheumatoide Arthritis, Neuropathien, Morbus Crohn, Multiple Sklerose, Parkinson, Epilepsie, Angststörungen, onkologischen Indikationen, oder Muskelverspannungen eingesetzt. Die Dosierung ist in allen Fällen ähnlich: Mit 3x 10 Tropfen täglich kann man wenig falsch machen. Bei Schlafproblemen reichen oft schon 1x 10 Tropfen vor dem zu Bett gehen.


Ist CBD legal?

Nutzhanf mit einem hohen CBD Anteil darf bei gleichzeitig niedrigen bis keinen THC-Gehalt in Deutschland legal angebaut werden. Das gewonnene CBD darf frei verkauft werden und fällt nicht unter das Betäubungsmittelgesetz.

146 Ansichten
Immer Informiert
  • Facebook
  • Instagram
knlkhbkonggfaolp.bmp
HILFE
dhvheader_edited.png
KONTAKT

Apotheke im Paunsdorf Center

An: Grünhorn

Magdeborner Str. 14

04416 Markkleeberg (OT Wachau)

Telefon: 0800 47864676

E-Mail: INFO@gruenhorn.de

Logo-White-Leaf.png

Cannabis Ärzte

DHL IdentCheck     

* Wir liefern nur bei Bestellungen mit gültigem Rezept und nach geleisteter Zahlung. Cannabis ist ein Betäubungsmittel (BtM) und fällt unter das BtM Gesetz. 

© 2020 by Grünhorn