Nachweis für Cannabis­patienten bei Polizei­kontrollen

Bei Cannabis Patient:innen kann es bei polizeilichen Verkehrskontrollen zu Problemen kommen. Die Polizei kann nicht sofort zwischen Freizeit-Gebrauch und medizinischer Anwendung unterscheiden.

Hilfreich bei jeder Polizeikontrolle ist der Nachweis, dass eine medizinische Indikation vorliegt. Es ist immer ratsam, das aktuelle Rezept oder eine Kopie davon, sowie einen Patientenausweis oder eine Bescheinigung des Arztes bei sich zu tragen und sofern vorhanden eine Kostenübernahmebestätigung Ihrer Krankenkasse für cannabishaltige Arzneimittel.

In unserem Kundenportal sind Ihre aktuellen Bestellungen hinterlegt. So haben Sie schnell Ihr aktuelles Rezept für einen Nachweis parat.

Ohne Nachweis kann es vorkommen, dass ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet wird. Hier muss ausgeschlossen werden, dass es sich bei um eine sogenannte Drogenfahrt handelte. Indikatoren für eine Drogenfahrt können eine auffällige Fahrweise und Verhalten sowie fehlende Nachweise, wie das Rezept und entsprechende Dosieranweisungen sein. Nach entsprechender Klärung werden die Verfahren dann meist eingestellt. Jeder einzelne Patient und jede Patientin wird hier als Einzelfall betrachtet und bewertet.