CBD Öl für die Haut: Naturprodukt für die Pflege?

Der Inhaltsstoff CBD ist mittlerweile in vielen kosmetischen Produkten zu finden. Die Öle werden durch Extraktion von Nutzhanf gewonnen. Im Bereich der Pflege wird gerade das CBD Öl für die Haut immer wieder mit zahlreichen Vorzügen beworben. Grundsätzlich hat Öl natürlich pflegende Eigenschaften. Dazu kommt die These, dass CBD Öl für die Haut auch eine entzündungshemmende Wirkung aufweisen kann. Genaue Studien, die diesen Umstand belegen, gibt es bisher jedoch nicht.

Bei der Haut handelt es sich um das größte Organ des menschlichen Körpers. Damit dieses gesund bleibt, ist ein gewisses Maß an Pflege notwendig. Ein Blick auf die Kosmetikbranche zeigt jedoch, dass viele Hersteller nur ihre Produkte vermarkten wollen. In den meisten Fällen haben die Inhaltsstoffe nur einen minimalen Nutzen und können durch andere günstige Varianten aus der Natur ersetzt werden. Aber ist CBD Öl für die Haut eine echte Alternative zu den zahlreichen kosmetischen Salben und Cremes?

Die Wirkung von CBD Öl auf der Haut

CBD ist nur einer von vielen Inhaltsstoffen aus der Hanfpflanze. Seit vielen Jahrhunderten wird die Pflanze selber in unterschiedlichen Bereichen sinnvoll genutzt. Hierbei handelt es sich in den meisten Fällen jedoch um Fasern und den Samen von Cannabis. Grundsätzlich kann man CBD Öl für die Haut nutzen, ohne schädliche Reaktionen befürchten zu müssen. Das Öl hat einen pflegenden Effekt. Ob das nun aber im direkten Zusammenhang mit dem Wirkstoff CBD hervorgerufen wird, kann nicht abschließend geklärt werden. Da es sich bei dem CBD Öl für die Haut aber um einen Rohstoff aus der Natur t handelt, können Anwender:innen grundsätzlich davon ausgehen, dass ein CBD Öl für die Haut deutlich besser ist als synthetische Pflegeprodukte der Industrie. Dem Cannabinoid CBD wird eine entzündungshemmende und auch antioxidative Wirkung zugeschrieben, deshalb ergibt sich daraus wahrscheinlich auch der Einsatz in der Kosmetik. Nicht nur das Öl an sich, sondern auch verarbeitet in weiteren Kosmetikprodukten wie bspw. Cremes.

Viele Hersteller von CBD Öl für die Haut setzen zu dem auf eine Liste von Inhaltsstoffen, die naturbelassen sind. Mikroplastik oder Reste aus dem Erdölabbau sind hier nicht zu finden. Auch hierbei ist ein deutlicher Vorteil zu erkennen, da diese Herstellung der Umwelt zugutekommt. Da das CBD Öl für die Haut nur in geringen Mengen auf die Haut aufgebracht sind, müssen auch keine Nebenwirkungen befürchtet werden. Zumal das CBD wie es in Deutschland hergestellt wird, keinerlei berauschende Wirkungen freisetzt, wenn es auf die Haut aufgetragen wird.

Kann CBD Öl für die Haut auch THC enthalten?

Es kann nicht komplett ausgeschlossen werden, dass jegliche Produkte, die mit CBD ÖL hergestellt worden sind, ein Minimum an THC enthalten. Das ist auch einer der Gründe, warum Produkte mit CBD keine Zulassung als Nahrungsergänzungsmittel erhalten. Ein Nachweis im Blut oder ein Rauschzustand durch THC sind damit ausgeschlossen. Wichtig ist es, bei dem Kauf von CBD Öl für die Haut auf die Inhaltsstoffe zu achten. Seriöse Händler können auf Nachfrage ein entsprechender Nachweis der Herstellung und der Zusammensetzung liefern. Analysezertifikate, welche wir gerne auf Ihren Wunsch hin nachprüfen, liefern zudem eine genaue Auskunft über die gesetzlichen Grenzwerte und die tatsächlichen Mengen im CBD Öl für die Haut. Ein Risiko ist mithin nicht reell, wohingegen die tatsächlichen Vorteile von CBD Öl für die Haut deutlich spürbar sind.

[i]https://www.ninaflucher.com/2020/09/05/ist-cbd-oel-wirklich-gut-fuer-die-haut/

[ii]https://www.hanf-extrakte.com/cbd-fuer-die-haut-medizinische-vorteile-studien-und-dosierungen/

Unterscheid zwischen THC & CBD

Welche Angaben muss ein BtM-Rezept enthalten?

Die Vorteile von CBD

Wie bediene ich den Mighty Medic Verdampfer?

WARENKORB
  • No products in the cart.
0